Um ein neues Event anzulegen, gibt es mehrere Möglichkeiten:

  • Im „Planen-Cockpit“ des Dashboards auf das entsprechende Feld klicken.
  • In der Kalender-Ansicht auf das „Plus“-Zeichen neben einen Datumfeld klicken und dann „Event“ wählen.
  • In der Event-Ansicht in der rechten oberen Bildschirmecke auf „Event anlegen“ klicken.

 

Es öffnet sich jeweils ein entsprechendes Formular zum Anlegen eines Events. Dieses besteht aus zwei wesentlichen Elementen: Links werden die zur Verfügung stehenden Formularfelder angezeigt – noch nicht ausgefüllte Pflichtfelder sind mit einem roten „x“ gekennzeichnet. Rechts werden Informationen eingetragen.

Folgende Formularfelder stehen bei Events zur Verfügung:

  • Titel*
  • Öffentlicher Code-Name: Hier können Sie einen Code-Namen für vertrauliche Events eintragen. Dieser wird allen Nutzern, die nicht „Owner“ oder „Co-Owner“ des Events sind, angezeigt, nicht jedoch weitere Informationen zum betreffenden Event: Diese werden nur „Ownern“ angezeigt.
  • Event-Art*: Auswählbar aus der „newsroom“-Backend hinterlegten Liste an Event-Typen.
  • Datum*: Geplantes Veranstaltungsdatum.
  • Geltungsbereich: Ermöglicht das Filtern nach „internationaler“, „nationaler“ oder „lokaler“ Relevanz des Events.
  • Land: Land, in dem die Veranstaltung stattfindet.
  • Ort: Veranstaltungsort.
  • Owner: Der für die Aktivität Verantwortliche; „newsroom“ setzt hier beim Neuanlegen den angemeldeten Nutzer ein; kann von Nutzern mit der Rolle „Editor-in-Chief“ verändert werden.
  • Weitere Event-Owner: Nennt weitere Verantwortliche bzw. Teammitglieder. Kann von Editors-in-Chief oder jeweiligen „Ownern“ verändert werden.
  • Kurzbeschreibung: Erläuternde Informationen.
  • Anmerkungen
  • Link zum Event: Kann z. B. auf Internetseiten oder interne Laufwerke bzw. SharePoints verweisen.
  • Relevant für Units*: Weist Nutzer in den ausgewählten Units auf für sie relevante Events hin.
  • Relevant für Märkte*: Weist Nutzer in den ausgewählten Märkten auf für sie relevante Events hin.
  • Leitthema: Ermöglicht die Zuordnung zu strategischen Leitthemen.
  • „Tags“: Stichworte unterstützen beim Filtern relevanter Informationen und Erstellen von Reports.

Die mit einem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.